Gemeinderatsbeschlüsse zur Schweinemastanlage 2


Auf der Gemeinderatssitzung gestern in Reichenow (magere Beteiligung der unsstinktsschonlange-BI!) wurde das Genehmigungsverfahren noch mal zum Tagesordnungspunkt gemacht. Thomas kriegte Rederecht und hat den Brief an den Gemeinderat verlesen. Ich habe dann beantragt, den Brief vom Gemeinderat offiziell an die Baubehörde weiterzuleiten, ein Immissionsgutachten zur Bedingung für die Baugenehmigung zu machen und die zuständige Person für die Baugenehmigung nach Reichenow in den Gemeinderat einzuladen.

Zweiter Antrag: Den Brief der BI ebenfalls an den neuen Besitzer weiterzuleiten, ihn auf die außerordentliche Beunruhigung in der AnwohnerInnenschaft hinzuweisen und ihn um eine Begehung der Anlage und offenlegung seiner Pläne zu ersuchen. Weiterhin wird das Amt aufgefordert, Kopien dieser Schreiben dem Gemeinderat zugänglich zu machen. Der Gemeinderat hat diesen Anträgen mit großer Mehrheit (bei zwei Enthaltungen aus persönlichen Gründen) zugestimmt. Das Amt schreibt also jetzt diese beiden Briefe. Und die Unterstützung des Gemeinderats für weitere Maßnahmen gegen die Schweinemasterweiterung scheint sicher.

Weiterhin wurde über die Möglichkeit gesprochen, vom Gemeinderat aus eine Bürgerversammlung zu dem Thema einzuberufen, eine Entscheidung darüber allerdings verschoben, bis es Reaktionen auf die Schreiben gibt und die Situation klarer ist. Ich habe Frau Borkert, die das Amt vertreten hat, eindringlich darum gebeten, die Terminlage genau zu beobachten, damit wir keine Fristen versäumen, was ja bei anderen BIs dann das Aus bedeutet hat.

Martin und ich werden in der nächsten Woche mal nach Wriezen fahren und Aktenstudium betreiben, wenn wir dran kommen.

Die nächste Gemeinderatssitzung ist am Donnerstag, dem 3. Juli um 19 Uhr im Gemeindezentrum in Möglin. Wenn es dann etwas Aktuelles zum Thema Schweinemast gibt, sage ich rechtzeitig bescheid.

So long. Imma


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Gemeinderatsbeschlüsse zur Schweinemastanlage

  • Designabteilung

    (Tut mir Leid Thomas, ich versuche die Kommentarfunktion standatmässig an zu lassen. Um zu kommentieren muss man die Titelzeile des Beitrages anklicken. nath)
    eigentlich ist dieser beitrag als kommentar zum bericht über die gemeinderatssitzung gedacht; aber ich habe die kommentarfunktion nicht gefunden. also: unseren brief an den gemeinderat habe ich auch nadja vogt von der MOZ mitgegeben. sie wird sicherlich darüber berichten.

    tho.

  • nathalie

    Liebe Imma,
    das ist doch alles toll, was du da schreibst.
    Blöd ist nur, dass die BI mager vertreten war.
    Ich mache eine Telefonliste fertig und schicke sie euch einzeln per eMail zu, sodass man anrufen kann und einen Ersatz finden kann, wenn man wohin nicht kann.
    Grüße
    nathalie